SanaReisen
Erholung für Körper und Geist, gemeinsam fremde Kulturen entdecken, sich sorglos rundum verwöhnen lassen – kurz, Reiseservice der Extraklasse – das ist die Philosophie von sana reisen.
A- A+

Leinen los – Willkommen an Bord von A-ROSA

Es ist Montag der 29.06. 22:00 Uhr, gerade sind wir von unserer Inspektionstour aus Österreich und Kroatien zurückgekehrt. Schnell Koffer umpacken, denn für morgen ist unser Kurztrip auf der A-ROSA geplant. Wir, das sind Waltraud Wehrum und ich. Gemeinsam machen wir uns am 30.06. mit der Bahn auf den Weg von Gießen nach Koblenz.

Meine erste Bahnreise seit langem und sehr ungewohnt 2 Stunden mit Maske im Zug zu sitzen. Dennoch sind wir voller Vorfreude und natürlich auch Neugier, was uns an Bord der A-ROSA Flora erwartet. Um 17:00 Uhr gehen wir an Bord und freuen uns auf ein Wiedersehen mit vielen bekannten Gesichtern aus dem Team von A-ROSA von vergangenen Reisen!  Der Check- in (natürlich auch mit Temperatur messen) ist schnell erledigt und nach kurzem Aufenthalt in der Kabine sitzen wir bereits 10 Minuten später in der Lounge und freuen uns auf das erste Getränk an Bord. Die freundlichen und sehr aufmerksamen Mitarbeiter an Bord tragen natürlich alle einen Mund-Nasenschutz und auch wir müssen diesen tragen, wenn wir uns außerhalb der Bar oder Restaurant befinden, jedoch nicht an Deck. An Bord  genießen wir eine entspannte Atmosphäre, wenngleich die Situation für die A-ROSA Mitarbeiter eine große Herausforderung darstellt.  Wie wird es wohl beim Abendessen sein?
Beim Betreten des Restaurants wird uns ein Tisch zugeteilt, der für die gesamte Reise vorgesehen ist. Natürlich sind die Mindestabstände erforderlich und werden eingehalten. Aber ansonsten herrscht beim Abendessen von 18:30 Uhr bis ca. 20:30 Uhr eine angenehme Atmosphäre. Das Abendessen wird in 4 Gängen mit Wahlmöglichkeiten serviert. Dies gilt auch für den Mittagstisch. Die Wahl für das Mittag- und Abendessen wird beim Frühstück abgefragt. Hier hat sich A-ROSA sehr viel Mühe gegeben und auch die Präsentation der Speisen gefällt uns sehr gut. Natürlich bedeutet dies für alle Buffet- Liebhaber eine Umstellung, aber hierfür gibt es, zumindest zur Zeit, keine Alternative. Ein wunderschöner sommerlicher Abend ohne „Maske“ an Deck beschließt unseren ersten Abend an Bord.

Nach einer erholsamen Nacht freue ich mich auf das Frühstück am nächsten Tag. Aufgrund meiner Reisetätigkeiten komme ich mit dem angebotenen „a la carté Frühstück“ gut zurecht, während meine Kollegin erst am zweiten Tag entspannt frühstückt. Welches Brot wird gewünscht, welche Form der Eierspeisen soll es sein, wird Yoghurt, Müsli, Gemüse, Obstsalat gewünscht?  Auch an Bord ist man über diese Darreichungsform nicht ganz zufrieden, mal schauen… ! Wir jedenfalls werden unsere Gäste entsprechend darauf vorbereiten, damit sie ohne Stress das Frühstück genießen können, was natürlich ohne Probleme möglich ist.

So genießen wir auch die anderen Reisetage und kommen zum Fazit, dass A-ROSA seine Sache wirklich ganz hervorragend macht. Natürlich wäre eine Reise mit Buffets, ohne Mundschutz und Einschränkungen angenehmer, aber dies steht aktuell nicht zur Disposition. Dennoch konnten wir die Tage an Bord genießen und sind uns sicher, unseren Gästen auf den geplanten Flussreisen mit A-ROSA einen guten Service und schöne Urlaubstage bieten zu können.